HGV-Weihnachtsmarkt 2018

Herzlich willkommen – wir freuen uns auf Sie!

2. Advent

Sonntag, den 9. Dezember

von 11.00 bis 17.00 Uhr

Schafflund

Der Markt findet statt, in und um der Alten Mühlenscheune und dem Bürgerhaus in Schafflund.
(Meyner Straße – gegenüber der Amtsverwaltung)

Programm

11.00 Uhr - Start des Weihnachtsmarktes

 

ca. um 13.00 Uhr – Weihnachtsmann

 

16.30 Uhr – Tombola-Ziehung

 

17.00 Uhr – Ende des Weihnachtsmarktes



Tombola

1. Preis

Retro-Roller

2. Preis

2 qm Ofenholz – zum Selbstabholen (gestiftet von Egon Salzmann)

3. Preis

Großer Präsentkorb

(gestiftet von EDEKA Teske)

4. Preis

6 kg Weihnachtsgans
(gestiftet v. Mario Kröger – Wüstenrot)

... und mehr


Glücksrad

Um die Zeit bis zur Tombola-Verlosung zu verkürzen, steht für Sie wieder unser HGV-Glückrad bereit.

 

Viele kleine und große Sofortgewinne warten auf die Dreh-Willigen, die ihr Glück versuchen wollen.

 

Mettwurst, Kaffee-Pakete, Gutscheine für Kaffee und Kuchen, Naschi und vieles mehr gibt es zu gewinnen.


Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann kommt um ca. 13 Uhr und diesmal, kommt er mit einem Schlitten.

 

Egal, ob mit oder ohne Schnee ... er freut sich über viele kleine Gäste, die mehr oder weniger Gedichte aufsagen können. ;0)



Soltoros – LIVE auf dem Weihnachtsmarkt in Schafflund

SOLTOROS – Das ist Musik mit spanischem Touch und Lebensfreude. FlamenKO-Rock, der vom Herzen und aus dem Bauch kommt.


Das Trio Soltoros besteht aus der laut- und ausdrucksstarken, mehrsprachigen Sängerin  Peggy “SOL” Sunday, dem Gitarristen  Torsten “TORO” Ziemann , der der spanischen Gitarre auch rockige Klänge entlockt und Jens “LA BOMBA” Bruns dem Trommler, der mit inbrünstiger Schlagkraft auf Djembe und Cajon das Publikum zum Beben bringt.

Alle 3 verbindet Fun of Passion, der Spaß an der großen musikalische Leidenschaft zur Musik, was manchmal auch durch Coverversionen mit komödiantischen deutschen Texten unterstrichen wird. Die Band mischt internationalen Pop und Rock mit selbst komponierten Liedern in Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch zu einem eigenen Klangkosmos, und nennen dies scherzhaft  „Flamenko Rock“.


Bild- und Textquelle: SOLTOROS